Besserwisserwissen: Das älteste Land der Welt

Hieroglyphen auf alten Säulen und Gemäuern.
Das älteste Land der Welt? Obwohl die Gründung Ägyptens auf 3200 vor Christus geschätzt wird, ist seine aktuelle Verfassung erst knapp zehn Jahre alt.

Es gibt eine neue Portion Wissen zum Mitnehmen und Angeben. Diesmal geht es um das Alter von Ländern – eine höchst umstrittene Frage. Denn wie alt ein Land ist, hängt davon ab, wie es definiert wird und welche Eigenschaften als relevant betrachtet werden. Weißt du, welches das älteste Land der Welt ist?

Lena Enders, funky-Jugendreporterin

An dieser Frage scheiden sich die Geister. Schließlich stellt sich erst einmal die Frage, wie ein Land überhaupt definiert wird. Je nach Definition gibt es einige Länder beziehungsweise Staaten, für deren hohes Alter eindeutige Zahlen und Fakten sprechen. Eine Definitionsmöglichkeit besteht darin, die geografische Region als exakt umgrenzte und von Nachbarländern akzeptierte Gebiete zu umzeichnen. Ein weiteres Kriterium wäre, die Staatsgründung mit dem Gründungsjahr von Ländern gleichzusetzen. In diesem Fall könnte China eines der ältesten Länder der Welt sein. Denn hier formierte sich die Xiang-Dynastie bereits vor Tausenden von Jahren.

Der Begriff „Land“ formt sich dementsprechend aus politisch-historischen und geografischen Aspekten. Unterschiedliche Definitionsmerkmale machen es besonders schwer, zeitliche Zuordnungen vorzunehmen. Letztlich betrachten die meisten ein Land als Form eines Nationalstaats, die auch heute noch besteht. Dabei zählt das Datum der Verfassung als „Geburt“ des Staates.

Fun Fact: Gemessen am Kriterium der Verfassung ist Ägypten, dessen ursprüngliche Gründung auf 3200 vor Christus zurückgeht, seit dem Militärputsch 2013 und der darauffolgenden neuen Verfassung, zu einem der jüngsten Länder weltweit geworden. Das Kriterium der Staatsverfassung kann also auch in die Irre führen.

Nimmt man trotzdem die Geburt der aktuellen Regierungsform zum Maßstab, ist San Marino das deutlich älteste Land der Welt, gefolgt von den USA. Seine Gründung geht auf das Jahr 301 zurück – seine Verfassung erhielt die Republik im Jahr 1600. Mit einer Bevölkerung von rund 30.000 Einwohnenden und einer Fläche von rund 60 km² ist San Marino auch der fünftkleinste international anerkannte Staat der Welt. Die Enklave ist vollständig von Italien umgeben, sodass die Amtssprache dort Italienisch ist. Obwohl San Marino kein Teil der Europäischen Union ist, nutzen sie den Euro als Währung. Die älteste Republik der Welt gehört ebenfalls zu den reichsten Ländern der Welt: Sie hat keine Staatsschulden und eine der niedrigsten Arbeitslosenquoten weltweit.

funky Instagram Banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.