40 Sekunden, die dich zum Lächeln bringen

Glücklich
Ein Instagram-Account fragt Passanten in den USA, was sie im Leben glücklich macht.
Larissa Menne, funky-Jugendreporterin

„Was macht dich glücklich?“ Auf diese Frage fällt dir bestimmt nach einigen Sekunden eine Antwort ein. Aber was würdest du antworten, wenn dir diese Frage spontan auf der Straße gestellt wird?

Genau dieser Herausforderung stellen sich Menschen auf dem Instagram-Account „areyouhappyofficial“. Auf TikTok heißt der Account „areyouhappy“ und erhält auch hier regelmäßig zehntausende Views. Weiterhin gibt es auch einen gleichnamigen Podcast, wo über die Hintergründe gesprochen wird und einen YouTube-Account, auf dem längere Videos zu sehen sind. Beteiligt sind über 1.000 Interviewerinnen und Interviewer. Sie alle treibt der Glaube an, dass jeder Mensch eine eigene Geschichte hat, die es wert ist, erzählt zu werden. Jeden Tag wird auf dem Account ein etwa 30-sekündiges Video veröffentlicht, in welchem einer Person in den USA genau diese Frage gestellt wird. Die Antworten der Befragten sind ebenso unterschiedlich wie die Dinge, die glücklich machen können: Von Zeit mit der Familie bis zu einem leckeren Mittagessen ist alles dabei. Zudem können die Befragten noch eine kurze Nachricht für die Zuschauerinnen und Zuschauer hinterlassen. Auch dabei sind Sätze von „Bleibt so wie ihr seid“ bis hin zu „Chicken Nuggets sind lecker“ zu hören. Obwohl viele der Befragten auf den ersten Blick ziemlich überrascht davon wirken, einfach so auf der Straße angesprochen zu werden, sind ihre Antworten häufig berührend. Obwohl man die Menschen in den Videos und ihre Lebensgeschichte nicht kennt, muss man automatisch lächeln.

Seit dem Start der Initiative im Frühjahr 2022 sind über 1.000 Beiträge auf dem Profil „areyouhappyofficial“ zu finden. Zudem können die über 370.000 Instagram-Followerinnen und -Follower Highlights nach Staaten sortiert ansehen, von Atlanta bis Utah.

Die Videos sind eine nette Abwechslung in dem sonst häufig „perfektionistisch-gestellt“ wirkenden Instagram-Feed und helfen einem als Betrachterin oder Betrachter dabei, sich selbst bewusst zu machen, wofür man dankbar ist. Denn auch Menschen, die mit ihrem momentanen Leben nicht glücklich sind, kommen zu Wort. Auch laden die kurzen Clips dazu ein, sich und seinen Mitmenschen häufiger solche Fragen zu stellen, um sich selbst und seine Gefühle zu reflektieren. Oft sind es nämlich Kleinigkeiten, die uns glücklich machen – wie auch die Videos von „areyouhappy“ zeigen.

funky Instagram Banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.