5 funky facts

Fünf Tipps, außerhalb deiner Bubble, Leute kennenzulernen

Freundschaften verbinden und tun gut, egal welcher Altersunterschied oder Background.
Freundschaften verbinden und tun gut, egal welcher Altersunterschied oder Background.
Pauline Dörrich, funky-Jugendreporterin

In unserer Rätselrubrik testen wir euer Wissen über bedeutende Persönlichkeiten und führen euch durch den Dschungel wichtiger geschichtlicher Ereignisse. Könnt ihr erraten, wer sich hinter diesem Personenrätsel versteckt? 

1. Neue Sportart ausprobieren

Du bist schon seit mehreren Jahren im Volleyballverein und hast dort eine echte Freundesgruppe gefunden, aber möchtest dennoch mit Andersgesinnten in Kontakt kommen? Wie wäre es, eine Sportart auszuprobieren, die du bislang nicht auf dem Schirm hattest? Mutig gedacht: Probiere es doch mal mit Ballett, wenn du bisher nur Ballsportarten ausgeübt hast. Ein komplettes Kontrastprogramm, ganz nach dem Motto: andere Sportart, andere Menschen. Sei mutig genug, aus deiner Wohlfühlzone auszubrechen.

2. In einen Verein eintreten

Menschen aus einer anderen Bubble kennenzulernen, gelingt auch in einem Verein. Du hast dich bisher noch nicht mit dem Thema Nachhaltigkeit oder Queerness beschäftigt? Dann ist jetzt vielleicht der optimale Zeitpunkt dafür. Hier triffst du mit Sicherheit auf Menschen, die sich mit relevanten Themen auseinandersetzen. Du kannst bestimmt das ein oder andere für dich mitnehmen und dazulernen. Es ist immer wichtig, offen für Neues zu bleiben.

3. Eine Stadt besuchen

Jede Stadt hat ihren eigenen Flair und einen besonderen Vibe. Berlin zum Beispiel ist sehr alternativ und im Vergleich zu München recht unkonventionell. Das spiegelt sich auch in der Lebensweise und der Einstellung der Menschen vor Ort wider. Vielleicht bietet die Stadt Aktivitäten, die du in deiner Heimatstadt bislang nicht machen konntest. Neue Stadt, neue Möglichkeiten – und neue Menschen mit anderen Sichtweisen!

4. Sprachkurs belegen

Du wolltest schon immer mal eine neue Sprache lernen, um dich im nächsten Urlaub mit den Menschen vor Ort verständigen zu können? Dann probiere es doch mit einem Sprachkurs an einer Sprachschule in einem anderen Land.  Auch hier kannst du neue Menschen kennenlernen. Ganz nebenbei erweiterst du auch noch deine Sprachkenntnisse.

5. Neues Instrument lernen

Es ist nicht nur spannend, Menschen mit einem anderem Background kennenzulernen, sondern auch, wenn in einer Freundschaft ein Altersunterschied besteht. Man kann gegenseitig voneinander lernen und von der Naivität des einen und der Lebenserfahrung der anderen profitieren. Solche Bekanntschaften können zum Beispiel in einem Orchester oder Chor entstehen. Du spielst bereits ein Instrument? Super! Schau doch mal, welche Angebote es in deiner Nähe gibt. Musik verbindet bekanntlich!

funky-instagram-banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.