„Wie wir fühlen“ #35: People Pleasing: Ein Leben für die Anderen? – mit Julia Schneider

Wie durchbracht man sein eigenes Muster als People Pleaser:in? Darüber haben Anna und Sophie in Folge #35 gesprochen.
Wie durchbracht man sein eigenes Muster als People Pleaser:in? Darüber haben Anna und Sophie in Folge #35 gesprochen.

Julia hatte mit Anfang 20 das, was viele als Leben in ziemlich gelenkten Bahnen bezeichnen: Eine tolle Wohnung, einen sicheren Job, einen liebevollen Partner, mit dem sie sogar verheiratet war. Ein Jahr nach der Ehe kamen Julia allerdings starke Zweifel. Nicht nur an ihrer Beziehung, sondern auch an vielen anderen Dingen in ihrem Leben. Etwas, das sie ziemlich stark ins Grübeln brachte, weiß sie heute ganz klar zu benennen: Ihr Hang zum People Pleasing. So genannte People Pleaser verhalten sich so, dass sie es anderen recht machen – und stellen dabei häufig ihre eigenen Bedürfnisse zurück. Das kann teilweise so extreme Ausmaße haben, dass sich People Pleaser selbst völlig vergessen und nicht mehr in Kontakt mit sich selbst und ihren Bedürfnissen stehen. Wie Julia ihr People Pleasing-Muster damals durchbrochen hat und heute anderen Frauen dabei hilft, es ebenfalls zu tun, das erfahrt ihr in Folge #39 von „Wie wir fühlen“ mit Moderatorin Anna Ingerberg.

„Wie wir fühlen“ ist ein Projekt von jungen Menschen für junge Menschen. Wenn ihr unseren Podcast unterstützen wollt, abonniert uns gerne auf eurer Lieblingsplattform oder hinterlasst uns eine Bewertung. Vielen Dank für euren Support!

Zu allen Folgen „Wie wir fühlen“ kommt ihr hier.

Mehr über Julia Schneider auf ihrem Kanal @gedankenpionierinnen.

funky Instagram Banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.