„Wie wir fühlen“ #48: Mein Leben mit Klimaangst – mit Helena Mathis

Helena Mathis spricht in Folge #48 darüber, wie sich Klimaangst für sie anfühlt.
Helena Mathis spricht in Folge #48 darüber, wie sich Klimaangst für sie anfühlt.

Helena Mathis ist in einem Elternhaus groß geworden, wo politisches Engagement schon immer eine große Rolle gespielt hat. Für sie war klar: Sie möchte sich aktiv in der Gesellschaft und Politik einbringen und vor allem das Klima lag ihr schon immer am Herzen. Als Mitglied bei Fridays For Future Österreich hat sie begonnen, aktivistisch zu arbeiten. Aber vor allem währen der Corona-Pandemie spürt sie, welche Auswirkungen der mühsame Versuch, auf Systemebene etwas zu verändern, auf ihre Psyche hat. In Folge #48 von „Wie wir fühlen“ spricht Helena mit Moderatorin Pauline Dörrich über Klimaangst. Wie hat sich die Angst bei Helena eingeschlichen? Und vor allem: Welche Maßnahmen haben ihr geholfen, sie zu bändigen? All das hört ihr in dieser Folge „Wie wir fühlen“!

Wenn du das Gefühl hast, von Klimaangst betroffen zu sein, oder im Zusammenhang mit dem Klimawandel psychische Belastung erfährst, kannst du dich kostenfrei an die Psychologists for Future wenden.

„Wie wir fühlen“ ist ein Projekt von jungen Menschen für junge Menschen. Wenn ihr unseren Podcast unterstützen wollt, abonniert uns gerne auf eurer Lieblingsplattform oder hinterlasst uns eine Bewertung. Vielen Dank für euren Support!

Hier hört ihr alle Folgen „Wie wir fühlen“.

Mit der Psychologin Bianca Rodenstein von Psychologists4Future haben wir in Folge #03 „Wie wir fühlen“ gesprochen.

funky-instagram-banner

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.