Reingeschaut: „Die Discounter“

Sicherheitsmann Jonas posiert mit Fahri Yardim
Der überforderte Sicherheitsbeauftragte Jonas bemerkt.jeden, der in seinen Laden kommt.

Fäkalwitze, Fremdscham und billige Pointen – bei der neuen Amazon-Prime-Serie „Die Discounter“ gibt es Humor von der einfachsten Sorte. Aber witzig. 

Gustav König, funky-Jugendreporter

Wer „Stromberg“ oder „The Office“ bereits gesehen hat, dem kommt bei der von Christian Ulmen produzierten deutschen Mini-Serie „Die Discounter“ vieles bekannt vor. Beispielsweise wenn der Filialleiter von „Feinkost Kolinski“ Thorsten (Marco Hosemann) keine Ahnung davon hat, wie schlecht sein Laden eigentlich läuft oder wenn sich Sicherheitschef Jonas (Merlin Sandmeyer) nicht gegen Ladendiebe durchsetzen kann.

Trotzdem ist die Mockumentary-Serie besonders: Die neun Folgen sind jeweils nur 15 Minuten lang, die Schauspielerinnen und Schauspieler improvisieren die Szenen weitestgehend, sodass die kuriosesten Dialoge entstehen. Hinzu kommt, dass der Cast kaum besser zusammengestellt sein könnte. Mit Peter Fox und Fahri Yardim haben auch Prominente Gastauftritte in der Serie.

Seit dem 17. Dezember ist die Mockumentary- Serie „Die Discounter“ auf Prime Video zu sehen.

Unsere Meinung: Höchst unterhaltsam und perfekt zum lauten Mitlachen!

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.