Verrückte Rekorde aus dem Jahr 2021

Goldmedaille liegt auf Tisch
2021 gab es nicht nur bei Olympia Rekorde. Kennt ihr diese kuriosen Rekorde?

„Bitcoin erreicht Allzeit-Hoch“, „Lewandowski wird Rekordtorschütze“, „ Heißester Sommer aller Zeiten in Europa“: Es waren Schlagzeilen wie diese, die das Jahr 2021 zu einem regelrechten „Rekordjahr“ machten. Neben diesen medial aufbereiteten „normalen“ Rekorden wurden im vergangenen Jahr aber auch zahlreiche skurrile Bestmarken geknackt. Wie zum Beispiel diese vier.


Gustav König, funky-Jugendreporter

Die meisten Personen im „Trabant 601“

Der „Trabi“ war wohl DAS Symbol der DDR. Wer eine der begehrten Duroplast-Kisten ergatterte, konnte damit zu viert mehr oder minder bequem von der Ostsee bis zum Balaton fahren. Doch bereits 1976 stellten sich experimentierfreudige DDR-Bürger*innen die Frage, wie viele Leute in einem Trabant Platz finden könnten. Lange auf Antwort warten musste man nicht – unglaubliche 17 Menschen konnten sich 1976 verletzungsfrei in die Ost-Limousine quetschten.

Der Altlandsberger Tanzverein „United Dancing Angels“ wollte diesen Rekord im vergangenen Jahr nun unbedingt brechen, ermutigt von den „lockeren“ Abstandsregeln im Sommer. Die Vorgaben für diesen Versuch waren: Die gesamte Innenausstattung musste unversehrt, Türen und Fenster geschlossen bleiben, und den „Geeinten Tanzenden Engeln“ blieben zehn Minuten Zeit, um im Fahrzeug ein gemütliches Plätzchen zu finden. Wie bereits 1976 war das Fernsehen live dabei. Nachdem die ersten vier Personen im Kofferraum untergebracht waren, ging die Stapelei im Fahrzeuginnenraum los. Nach zehn Minuten wurde gezählt: Sage und schreibe 18 idealgewichtige Tänzer*innen konnten sich im Trabi 601 aufhalten – ein neuer Weltrekord! Ob der Trabant nach diesem Rekord seine Fahrtüchtigkeit eingebüßt hat, ist der Redaktion nicht bekannt.


Der größte Heringssalat der Welt 

André Domke ist den meisten Rekordrichtern in Deutschland längst ein Begriff, denn er ist bereits doppelter Weltmeister. Der Fisch-Sommelier aus Usedom stellte 2018 den Rekord für die größte Fisch-Sülze auf, nur ein Jahr später bereitete er den größten Topf Fisch-Soljanka aller Zeiten zu. Nach zwei Weltrekorden in zwei Jahren wollte er sich nun auch 2021 einen Platz im Guinnessbuch nicht entgehen lassen. Sein Plan: Der größte Labskaus der Welt sollte auf seinem Herd entstehen.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der 38-Jährige stand dabei allerdings vor einer neuen Herausforderung: Die Gourmet-Kreation musste in diesem Jahr nach der Zubereitung nun auch tatsächlich verspeist werden. Coronabedingt konnte das aber nur im Freien erfolgen. Und da kaltes Labskaus bekanntlich ganz erbärmlich schmeckt, änderte Domke seinen Plan. Stattdessen sollte nun der weltgrößte Heringssalat „Rosé-Matjes“ serviert werden. Zu diesem Zweck wurden besonders junger Hering, Zwiebeln, Tomaten, Gurken und Pfeffer in rauen Mengen zusammengegeben, danach wurde gewogen. Das Ergebnis: 147 Kilogramm Salat! Damit konnte André Domke, der lustigerweise aus dem Städtchen Heringsdorf kommt, das Rekord-Triple komplett machen.

Die meisten gelaufenen Stufen in Feuerwehrmontur

„Retten, Löschen, Bergen, Schützen“ – das ist der Leitspruch einer jeden Orts-Feuerwehr. Dabei möglichst viele Treppenstufen in möglichst kurzer Zeit zu bezwingen kann zwar in einer speziellen Gefahrensituation lebensrettend sein, gehört aber sicherlich nicht zu den elementarsten Aufgaben der Zunft. Und doch wollte sich der „Club der blauen Helme“, eine Feuerwehrgruppe aus den Niederlanden und dem Münsterland, genau daran messen.

Auf Stairmaster-Geräten, die man aus den Fitness-Centern kennt, liefen die vier Feuerwehrmänner Jörg Friedrich, Carsten Meyer, Klaus Krabbe und Ingo Kolhoff abwechselnd so oft „bergauf“ –  wo hat man schon einmal so eine Möglichkeit im Flachland – , dass sie nach einer Stunde sagenhafte 7620 Stufen verbuchen konnten, und das in voller Feuerwehr-Montur. Damit hätte jeder der vier Männer in nur 60 Minuten mit Schutzanzug, Helm, Gurt, Beil, Schutzhandschuhen, Schutzschuhwerk und Sauerstoffflasche leicht das Empire State Building erklommen, das 1576Stufen zählt. Damit hatte der „Club der blauen Helme“ (neuerdings auch „Club der roten Köpfe“ genannt) einen neuen Weltrekord aufgestellt.

Größtes virtuell verbundenes Orchester

Weltberühmte Orchester setzen sich aus sehr vielen Musiker*innen zusammen: Die Wiener Philharmoniker zählen 148, die Berliner Philharmoniker 128 Mitglieder. In einem gut aufgestellten Schulorchester kommt man so in etwa auf 40 –  wohl nicht der einzige Unterschied zu den großen Klangkörpern Europas …

Im vergangenen Jahr „generierte“ der Musiklehrer Jens Illemann aus Schleswig-Holstein ein Orchester aus 1360 Musiker*innen, ein Auftrag der Europäischen Kommission anlässlich des Europa-Tages 2021. Musiker*innen aus 43 Nationen spielten, virtuell miteinander verbunden, ein jazzig-rockiges Arrangement des Euro-Klassikers „Ode an die Freude“ aus Beethovens Neunter Sinfonie. Diesem riesigen Ensemble zuzuhören ist beeindruckend. Allerdings ist das geschulte Ohr in Takt 67 irritiert: Eine der mehr als 30 Posaunen spielt versehentlich ein Fis anstelle eines Fs, also einen Halbton zu hoch. Ob das allerdings der Grund für nur 2.399 Klicks (Stand 16.1.2022) auf youtube ist, sei dahingestellt. In jedem Fall stellten die „Illemann-Philharmoniker“ damit einen neuen Orchester-Weltrekord auf.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Wer jetzt denkt, dass auch in ihm/ihr das Potential für einen Weltrekord schlummert, kann sich einfach beim deutschen Rekordinstitut anmelden. Wie wäre es zum Beispiel hiermit:

Wie viele Filme kann man gleichzeitig sehen und danach in zehn Minuten jede Handlung verständlich zusammenfassen? Wer trinkt die meisten Flat Whites innerhalb von 30 Minuten während eines Spaziergangs im Prenzlauer Berg? Durchaus auch als Teamwettbewerb denkbar! Wer kann die meisten Kaugummis der Marke „Airwaves“ unter einer FFP2 Maske kauen? So wird sicher auch 2022 ein Rekordjahr …


funky Instagram Banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.