5 funky facts

5 Last-Minute-Kostüme für Halloween

Hund im Geistkostüm
Eine klassische, simple Kostümidee.
Hannah Schedler, funky-Jugendreporterin

Ob nun für den klassischen „Trick or treat“-Spaziergang, die Halloween-Party mit Freund*innen oder einen schaurigen Filmabend zuhause: Das Kostüm darf dabei nicht fehlen! Wir haben fünf Last-Minute-Kostüme für euch, für die ihr höchstwahrscheinlich im eigenen Kleiderschrank fündig werdet.

Mia Wallace von Pulp Fiction: Einfach die schwarze Hose anziehen, darüber eine weiße Bluse, roten Lippenstift und etwas Kunstblut auftragen – und natürlich dürfen Kaugummi und die Zigarette als Accessoires nicht fehlen.

Freddy Mercury: Mit dem weißen Tank-Top, einer hellen Hose, schwarzem Gürtel und ordentlich Gel in den Haaren bist du schon mal gut dabei. Dazu malst du dir schnell noch einen Schnauzbart und suchst oder bastelst dir ein Mikrofon – und schon bist du die Rock-Ikone der 80-er. 

Agent: Auch hier kommt die schwarze Hose wieder zum Einsatz. Dazu ein schwarzes Shirt und – wenn vorhanden – Blazer, Brille und Hut, notfalls aus Papas Kleiderschrank. Die Haare streng nach hinten gekämmt, etwas Kunstblut ins Gesicht und natürlich die Waffe nicht vergessen. Aus geheimer Quelle weiß man: Agenten nutzen heutzutage Wasserpistolen.

Die 90er: Schnapp dir die helle Low-waist-Hose, ein kurzes pinkes oder lilafarbenes Oberteil, ein altes Nokia-Handy aus der untersten Schublade und vergiss auch den Haarreif, die Tattookette, das Bandana und die Spängchen in den Haaren nicht. Dazu noch etwas Glitzer-Lidschatten und Lipgloss und fertig ist die Zeitreise!

Der Geist: Einfacher geht’s nicht: Schnippele in ein altes weißes Bettlaken zwei Löcher und los geht der Gruselspaß!

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.