Meinung

Glaubt nicht jedem dahergelaufenen Verschwörungstheoretiker

In Schwerin trafen sich mehrere hundert Bürger um gegen die Corona-Schutzmaßnahmen zu protestieren.
Letzte Woche wurde ein Video auf YouTube veröffentlicht, das inzwischen fast drei Millionen Aufrufe hat. In unterhaltsamen 30 Minuten widmete man sich Verschwörungen zu Bill Gates und dessen Organisation, die angeblich jeden einzelnen Menschen auf der Welt zwangsimpfen wollen, um Gates’ Vermögen noch weiter aufzustocken. Ein gefundenes Fressen für Impfgegner und Verschwörungstheoretiker!
Von Joelle Mohr, funky-Jugendreporterin

Symptomatisch verweist dieses Video auf ein Problem, das seit Ausbruch der Corona-Pandemie an Brisanz gewann. Die Angst, die Millionen Menschen rund um den Globus in dieser unbekannten Situation beschäftigt, wird von Verschwörungstheoretikern genutzt, um ihre ziemlich weit hergeholten Theorien an den Mann zu bringen. Telegram-Gruppen schießen aus dem Boden, immer mehr Menschen werden Teil der undurchsichtigen Verschwörungswelt. Influencer reden vor mehreren hunderttausenden Followern davon, dass an Corona etwas faul sei, bevor sie mit einer Promotion weiter machen.

So etwas kann sehr gefährlich werden. Denn auch Rechtsextremisten profitieren davon. So verbreiten vorbestrafte Holocaust-Leugner die „Corona-Lüge“ in ganz Deutschland, es finden Versammlungen mit Demonstranten statt, die einfach „nicht an Corona glauben“. Die Regierung wird, trotz breitem Rückhalt aus der Bevölkerung, dazu aufgefordert, zurückzutreten, Merkel wird immer wieder als Lügnerin abgestempelt. Worin genau ihre Lügen bestehen sollen, bleibt unklar.

Die Verschwörungen reichen von Bill Gates bis zu satanistischen Kreisen. Was all diese Theorien gemeinsam haben: Sie alle sind sehr weit hergeholt und faktisch nicht bewiesen. So profitiert Bill Gates beispielsweise kein bisschen von seiner Unterstützung der Impfforschung.

Die Art, wie die Verschwörungen vorgetragen werden, ist fast schon propagandistisch, was sich auch in den Bewertungen dieser Videos widerspiegelt. Obwohl ich erwartet hatte, vorwiegend negative Bewertungen vorzufinden, war das Gegenteil der Fall. In den Kommentaren werden die fraglichen Theorien einfach weitergesponnen.

Also: Bitte glaubt nur vertrauenswürdigen Quellen und überprüft am besten noch einmal alles, was ihr lest. Und bewahrt einen kühlen Kopf, denn Verschwörungstheoretiker profitieren von Angst und panischer Hetze!

funky Instagram Banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

funky Redaktion

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.