Diese Modetrends kommen zurück

Serien inspirieren dazu, alte Modetrends wieder aufleben zu lassen - so zum Beispiel die 90ies-Serie GLOW.
Serien inspirieren dazu, alte Modetrends wieder aufleben zu lassen - so zum Beispiel die 90ies-Serie GLOW.
Kennt ihr das? Neue Modetrends kommen raus und beim Shoppen stolpert man in der neuen Kollektion über Teile, die man statt mit „Oh, was ist das denn?“ mit einem „Kommt mir irgendwie bekannt vor!“ bedenkt. Und tatsächlich, die Puffärmel, Oversize-Pullover, Momjeans, Bomberjacken und Plateau-Schuhe sind nicht zum ersten Mal angesagt. Trends aus den 80er- und 90er-Jahren kommen immer wieder, schwappen in die Klamottenläden und erobern die Modelabels.
Von Leonie Wendt, funky-Jugendreporterin

Wie oft kam ich schon von einem Shoppingtrip nach Hause und meine Mutter hat meine neuen Errungenschaften nur mit den Worten „Ach, so was hab ich früher auch schon getragen!“ belächelt. Dann ärgere ich mich, dass ich viel Geld ausgegeben habe, obwohl ich all das, nur noch viel authentischer, aus dem Kleiderschrank meiner Eltern hätte haben können. Hätten die nur nicht schon vor Jahren ausgemistet …

Kein Wunder, dass der Trend immer mehr zu Secondhand-Läden und Vintage-Outlets geht. Ein Grund für die immer wiederkehrenden Modetrends können beliebte Retro-Serien sein, die in den 80er- und 90er-Jahren spielen. So zum Beispiel „Stranger Things“, „Everything Sucks!“, „GLOW“ und „Dark“. Fans suchen sich die Film- und Seriencharaktere als Modevorbilder aus. Das geht sogar über die Wahl der Anziehsachen hinaus. Auch Frisuren von damals tauchen wieder auf. So sind etwa geflochtene und Zwirbelzöpfe besonders auf Festivals und Partys sehr beliebt. Sogar Retroschmuck ist voll im Trend: XXL-Creolen, Choker und bunt getönte Sonnenbrillen begegnen einem in Bussen und Bars. Auch ganze Marken sind immer mal wieder mehr oder weniger angesagt. Zum Beispiel feiern Levis, Adidas und allen vorweg Kappa gerade ein großes Comeback und setzen auf altbewährte Trends.

Ob es nun fehlende Inspiration, Geldmacherei der großen Modemarken oder schlichtweg die Erkenntnis ist, dass frühere Jahrzehnte, was Klamotten angeht, schon einiges vorgelegt haben: Um die Trends der Vergangenheit kommt man kaum herum. Vielleicht sollte unsere Generation deswegen daraus lernen und die Jeansjacken, Crop Tops und Latzhosen erst mal im Keller verstauen und 30 Jahre warten, denn der Trend kommt immer wieder. Nachhaltiger ist das auf jeden Fall.

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

funky Redaktion

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.