Lifestyle-Kolumne von @michellesophiee__: So bearbeitet wird jedes Foto zum Hingucker

Euer Instagram-Account soll endlich durch die Decke gehen? Ihr wollt keinen Fashion-Trend mehr verpassen? Dann ist die neue Kolumne der Berliner Bloggerin Michelle Sophie euer Must-read. Alle vier Wochen widmet sie sich einem neuen Beauty-Thema oder Instagram-Phänomen. Heute: Wie kann man Bilder so nachbearbeiten, dass jedes Bild das perfekte Bild wird?

Das perfekte Bild zu machen ist nicht einfach. Neben dem Motiv ist das Zweitwichtigste die Farbgebung des Fotos. Auch diese kann zum Glück beeinflusst werden. Da man nun mal nicht immer mit optimalen Lichtverhältnissen planen kann, ist die Fotobearbeitung für Perfektionisten eine willkommene Hintertür. So kann man in Sachen Farben, Schärfe und Helligkeit noch viel mehr aus einem Foto herausholen. Ich nutze zu diesem Zweck die App „Lightroom“. Mit ihrer Hilfe können Überbelichtungen ausgeglichen, Kontraste geschärft und Hautunreinheiten kaschiert werden. Die individuelle Farbkombination ergibt das ihr eigene warme Farbschema.

Tools die ich bei „Lightroom“ nutze

  • Mit den Punkten Kontrast und Helligkeit gehe ich immer hoch.
  • Auch die Schärfe und die Details stelle ich hoch, damit die Qualität besser ist.
  • Lichter stelle ich meistens runter, damit helle Stellen (beispielsweise Überbelichtungen) dunkler wirken.
  • Die Einstellung Hervorhebung drossele ich auch gerne, damit beispielsweise die Haut oder kleine Details dunkler wirken.
  • Tiefe, Schwarz und Weiß: Das wird alles ebenfalls heruntergestellt!

Farbschema

Allgemein bearbeite ich das Foto gerne wärmer und mit einem Rosatouch (das bedeutet für die Einstellung, dass ich die Wärme hochstelle und bei der Tönung in den Rosabereich gehe). Die einzelnen Farben kann man in der App super einstellen:

  • Rot und Orange stelle ich gerne hoch, beispielsweise für die Haut und den Körper.
  • Gelb nehme ich meistens gerne raus, damit das Foto weiß und nicht gelblich aussieht.
  • Bei Grün gehe ich eigentlich nur ins Minus, damit Pflanzen nicht so auffällig aussehen.
  • Blau , Lila und Rosa stelle ich meistens auch ein wenig runter.

Man muss sich erstmal ein wenig mit der App auseinandersetzen und schauen wie man was kombiniert und welche Farben einem am Besten gefallen. Aber wenn man den Dreh raus hat, ist die App auch einfach zu verstehen.

Wer ist eigentlich Michelle Sophie?
Michelle Sophie ist eine aufsteigende Instagrammerin (@michellesophiee__). Auf den Print-Jugendseiten der Funke-Mediengruppe und auf funky.de widmet sie sich alle vier Wochen einem anderen Beauty-Thema oder Instagram-Phänomen.

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

funky Redaktion

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.