Die Autorin Fatima Mirza

Reingelesen: „Worauf wir hoffen“ von Fatima Farheen Mirza

„Worauf wir hoffen“ von Fatima Farheen Mirza erschien am 28. Februar 2019 im dtv Verlag. (c) dtv Verlagsgesellschaft

Der Roman „Worauf wir hoffen“ von Fatima Farheen Mirza hat mich sehr berührt, da er Konflikte thematisiert, die oft im realen Leben und der heutigen Gesellschaft zu finden sind. Amar ist ein Jugendlicher, der versucht, sich selbst und seinen Weg zu finden, doch unter dem Druck seiner Familie und ihrer Tradition kaputtgeht. Es war für mich spannend zu erfahren, wie das Leben einer muslimischen Familie sein kann und wie sich die Probleme zwischen verschiedenen Kulturen und Religionen doch ähneln. Ein Roman, der einfach echt ist.

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.