Elternfragen

Was machst du mit geschenktem Geld?

Grafik für Elternfrage

Im Laufe der Zeit stellen wir unseren Eltern tausendundeine Fragen. Wir drehen den Spieß um und hören ausnahmsweise mal ihnen zu. Bei uns dürfen Eltern all das fragen, was sie von uns schon immer mal wissen wollten.

Die Eltern einer 13-jährigen Tochter fragen: Wenn euch jemand 1000 Euro mit der Bedingung geben würde, es nicht für euch selbst auszugeben, was würdet ihr damit machen?

Julia Sauer antwortet: Meine 1000 Euro sollen genau dort ankommen, wo ich das Geld auch haben möchte. Deswegen würde ich das Geld jemanden in meinem Bekanntenkreis mitgeben, der einen Freiwilligendienst in einem sozialen Projekt macht. Vor Ort kann man einfach am besten entscheiden, wo das Geld am sinnvollsten angelegt ist.

Da 1000 Euro wirklich viel sind, würde ich das Geld vermutlich vierteln, sodass vier coole Projekte gefördert werden könnten. Ein Kindergarten oder Waisenhaus könnte mit Zahnputzzeug versorgt werden (einschließlich eines Vorrats an Zahnpasta und Zahnbürsten); man könnte einen kleinen IT-Raum in einer Schule mit zwei gebrauchten Laptops einrichten; den immer gleichen Essensalltag einer Sozialeinrichtung unterbrechen und was richtig Leckeres zum Essen machen oder ganz viele bunte Farben und Mandalas kaufen. Möglichkeiten über Möglichkeiten …

Falls das nicht klappt: Warum nicht 100.000 Ein-Cent-Münzen auf den Straßen Berlins verteilen?

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.