Namika ist mit einem neuen Album zurück und hat auch eine Überraschung in petto.

Von Ema Klahn

Namika vereint in ihrem neuen Album „Que Walou“ ernste Texte mit fröhlichen Melodien, die an ihren Hit „Lieblingsmensch“ anknüpfen. Die Sängerin erzählt uns viel über ihre Familie und ihre Kindheit: wie hart es war und wie sie kämpfen musste, als ihr Vater sie und ihre Mutter im Stich gelassen hat. In dem Lied „Hände“ erfahren wir die Geschichte ihrer Großmutter. Insgesamt ist es ein recht persönliches Album.

Doch zwischendrin kommen auch immer fröhliche Lieder über die Liebe oder das Leben, in denen sie mehr singt als rappt. Den ein oder anderen wird sie mit dem arabischen Teil des namensgebenden Songs „Que Walou“ mit Sicherheit überraschen.

All jene, die vorher nur ihren Hit „Lieblingsmensch“ kannten, lernen Namika mit diesem Album noch mal von einer ganz anderen Seite kennen.

Unsere Meinung:
Auf jeden Fall ein Reinhören wert!