Diese Oscar-Filme müsst ihr sehen

Still aus Shape of Water

Die Nacht der Filmnächte, die Oscarverleihung, ist vorbei und wir haben uns gefragt, welche Filme eigentlich wirklich sehenswert sind.

Von Markus Hoppe

Am 4. März war es wieder so weit: Regisseure, Filmmusiker, Darsteller, Szenenbildner, Maskenbildner … bekamen in L.A. von Jimmy Kimmel ihren Goldjungen überreicht. Dieses Jahr war etwas besonders: Der Oscar (eigentlich Academy Award) wurde stolze 90 Jahre! Und noch etwas: Dieses Mal passierte keine Panne, keine Falschernennungen. Grund genug, sich voll und ganz auf die Filme zu konzentrieren. Hier zusammengefasst die, die aus meiner Sicht einen Kinobesuch wert sind:

Shape of Water

Mit ansehnlichen 13 Nominierungen und insgesamt vier Auszeichnungen war der Film Shape of Water – Das Flüstern des Wassers der erfolgreichste der Nacht. Er ist eine Mischung aus Märchen und Science-Fiction, im Stil des 20. Jahrhunderts gemacht. Die Protagonistin Elisa kann nur über Gebärdensprache reden. Das finde ich echt mutig, eine stumme Hauptrolle. Doch das macht den Film keineswegs öde. Sehr schön gemacht, die Auszeichnung ist verdient!

Die dunkelste Stunde

Mein persönlicher Favorit jedoch ist Die dunkelste Stunde. Es geht um Winston Churchill, der im Zweiten Weltkrieg Premierminister wird, obwohl ihm vorerst keiner vertraut. Zunächst schaue man sich Gary Oldman an und dann, was im Film aus ihm gemacht wurde … Kein Wunder, dass der Film den Oscar für das beste Make-Up bekam! Sehr positiv überrascht hat mich der Humor des Films. Der Titel klingt schaurig, doch der Inhalt ist das Gegenteil: erfrischender britischer Humor erwartet einen. Berühmte Zitate Churchills sind eingebaut, auch seine Rede vom 4. Juni.

Die Schöne und das Biest

Auch sehr schön ist die Neuverfilmung von Die Schöne und das Biest. Leider hat er trotz Nominierung keinen Oscar gewonnen. Dabei ist der Film so märchenhaft! Ich finde ihn tausendmal besser als den Trickfilm – auch wenn ich damit vielleicht alleine bin ;-). Eine tolle Leistung und einen Besuch auf jeden Fall wert!

Coco – Lebendiger als das Leben

Falls der Filmabend mit den kleinen Geschwistern ansteht: Coco – Lebendiger als das Leben Ist dafür sehr zu empfehlen. Ganze zwei Oskars hat dieser Trickfilm geholt! Er verbreitet eine magische Aura und trifft den Humor der Kinder!

Natürlich gibt es noch andere, die sehr gut sind und die an dieser Stelle zumindest erwähnt werden sollten:

I, Tonja ist eine sehr humorvolle Biografie.

Dunkirk zeigt die Brutalität des Krieges.

Die Verlegerin, der steinige Weg einer Frau an der Spitze der Washington Post.

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.