Fünf funky Fragen an … Mike Singer

Mike Singer
Mike Singer Summer 2017 by Robert Wunsch

Sind die Promis wirklich so cool, wie sie sich gerne geben? Was passiert, wenn sie plötzlich zu Themen befragt werden, mit denen sie nicht gerechnet haben? Um das herauszufinden, stellen wir ihnen fünf funky Fragen. Dieses Mal hat sich Mike Singer getraut.

1. Was läuft bei dir gerade hoch und runter?
Das komplette Album „Starboy“ von The Weeknd. Das höre ich jetzt schon seit einem halben Jahr fast jeden Tag.

2. Welche Frage wird dir viel zu selten gestellt?
Wie es meiner Familie geht.

3. Und wie geht es deiner Familie?
Sehr gut! Ich vermisse meine Familie schon ein bisschen, aber bald werde ich wieder einige Zeit mit ihr verbringen. Ich sehe sie fünf Tage im Monat. Gerade waren wir noch auf den Malediven und haben dort zwei Wochen verbracht.

4. Mit wem würdest du gerne mal dein Leben tauschen?
Mit Ed Sheeran, weil er so schöne Lieder macht. Ich würde gerne einmal mit seiner Stimme singen.

5. Hättest du mit zehn Jahren damit gerechnet, so erfolgreich zu werden?
Als ich zehn war, hatte ich eigentlich noch gar keinen Plan. Natürlich habe ich gerne Musik gehört, aber mein Interesse daran kam erst etwas später. Mit zehn wollte ich noch Polizist werden.

Wir sollen auch euer Idol interviewen? Gerne! Schreibt an redaktion@funky.de, Betreff: 5 funky Fragen.

 

Titelbild: Robert Wunsch

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.