5 funky facts: So gewinnst du jede Schneeballschlacht

Eine Schneeballschlacht unter Freunden

Wer eine Schneeballschlacht gewinnen möchte, braucht nicht etwa Glück, sondern Wissen und einen Plan. Mit diesen fünf Profi-Tipps besiegt ihr eure Freunde im Handumdrehen:

Von Nick Lindenau

Der perfekte Schnee

Um überhaupt einen perfekten Schneeball formen zu können, benötigst du logischerweise Schnee. Falls diese Voraussetzung erfüllt ist, kannst du dich um das Formen kümmern. Dabei ist die Konsistenz des Schnees äußerst wichtig: Er sollte nicht zu nass und nicht zu puderig sein – sonst würde er gar nicht richtig rund werden und obendrein während des Wurfs zerfallen. Ideal ist also pappiger Schnee.

Der perfekte Ball

Halte deine Hände nun schulter- breit und rein in den Schnee. Forme aus dieser Menge eine Kugel. Sobald du merkst, dass sie rund wird, fängst du an, die Kugel in deinen Händen zu drehen und immer wieder – ganz vorsichtig – ein bisschen Druck auszuüben. Der Schneeball muss richtig schön rund sein und glatt geformt. Dann ist er bereit, geworfen zu werden.

Taktiktipps zum Spielverlauf

Baue dir, bevor das Spiel startet, eine Schutzmauer. Sie sollte etwa so groß sein, dass du dich dahinter kniend verstecken kannst. So bist du vor den gegnerischen Schnee- bällen sicher. Außerdem solltest du darauf achten, immer genügend Schneebälle parat zu haben, um jederzeit werfen zu können.

Der Wurf

Es ist besser, den Schneeball eher gerade zu werfen statt in einem hohen Bogen. Erstens: Man kann so präziser treffen. Zweitens: Die Zielperson hat nicht so viel Zeit, um auszuweichen. Ziele aber nicht auf den Kopf deiner Gegner! Das tut nur unnötig weh und verdirbt den Spaß.

Trick für den Sieg

Um deinen Gegner besiegen zu können, solltest du etwa daumen- große Löcher in die Schutzwand buddeln. So kannst du heimlich beobachten, was dein Gegner gerade macht – damit du ihn aus- spielen kannst. Alternativ kannst du natürlich auch vorsichtig um die Ecke spähen. Viel Glück!

Titelbild: Picture Alliance/Westend61

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.