Five funky facts – die besten Cover aller Zeiten

Birdy

Elvis Presley wurde durch eine Coverversion erst so richtig berümt. Und auch viele andere Musiker haben in ihrer Karriere auf Vorhandenes zurück gegriffen.

Von Carla Rüngeler

Warte mal, dreh das Radio lauter. Den Song kenn ich… Ist aber irgendwie anders als sonst. Es kann verwirrend, enttäuschend oder frustrierend sein, wenn man zum ersten Mal sein Lieblingslied von einem anderen Interpreten hört. Andere Hintergrundmusik, andere Tonlage, andere Instrumente. Noch erstaunlicher wird das Ganze, wenn man herausfindet, dass das Lieblingslied bereits die Coverversion ist und man das Original gar nicht kennt. Da werden Sänger oder Bands berühmt und gefeiert für Lieder, die sie nicht geschrieben haben. Das heißt natürlich nicht, dass das Original schlechter ist, denn es kommt immer auf die Interpretation eines Stückes an. Auch heute sind Coverversionen oder Remixe von älteren Songs gerne gehört, wie meine Top 5- Liste zeigen wird. Also, macht euch auf ein paar Überraschungen gefasst!

1. „Beat it“ (1982, Michael Jackson) wurde 2007 von Amy Winehouse und Charlotte Church gecovert. Der Titel aus dem 6. Soloalbum hatte Michael Jackson berühmt gemacht.

2. „Bitter Sweet Synphony“ (1997, The Verve) wurde 2017 neu aufgenommen und interpretiert von der englischen Alternativeband London Grammar. Das Lied der nordenglischen Rockband eroberte in den 90ern die Charts.

3. „Skinny Love“ (2008, Bon Iver) wurde 2011 von der jungen Sängern Birdy wieder in die Radios gebracht. Auch Superstars wie Ed Sheeran versuchten sich an dem Song, der ursprünglich von Justin Vernon geschrieben wurde.

4. „This Charming Man“ (1983, The Smiths) Der Titel der englischen Rockband aus den 80ern wurde 2001 von der kanadischen Indie Pop-band Stars gecovert. Das Album Nightsongs wurde damit in England sehr beliebt.

5. „Hound Dog“ (1953, Big Mama Thornton) Das Lied der Bluessängerin machte Elvis Presley 1956 weltberühmt. Der Coversong soll eines der beliebtesten Songs des King of Rock´n Roll gewesen sein.

 

Mehr schöne Coversongs findet ihr auf Spotify.

Titelbild: Screenshot aus dem Video von Birdy zu Skinny Love

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.