Wie kann ich neue Leute kennenlernen?

Drei Frauen haben sich lachend in den Armen
Sommer, Sonne, Soziale Kontakte - So lernst du neue Leute kennen!

Nach jahrelangem sozialem Ausnahmezustand geht es jetzt endlich wieder richtig los: Menschen begegnen sich auf der Straße und in Cafés, in Parks, Vereinen, an den Universitäten, in Kinos und Restaurants. Vielleicht wird sogar das ein oder andere Lächeln ausgetauscht. Alle haben große Lust, miteinander zu reden, sich austauschen und neue Bekanntschaften zu machen. Aber wie genau stellt man das jetzt an? Wie geht man auf fremde Menschen zu, ohne komisch zu wirken?

Kristina Vasilevskaja, funky-Jugendreporterin

Wie gut, dass alle dasselbe Problem haben – das ist doch schon mal ein motivierender Gedanke. Einigen fällt es zwar deutlich leichter, aus dem Stegreif gekonnt ein Gespräch zu beginnen, doch auch die Schüchternen können diese Hürden mit ein paar einfachen Strategien überwinden.

Zuallererst ist es das Wichtigste, über den eigenen Schatten zu springen. Da gilt die alte Faustregel: Nicht lange nachdenken, sondern einfach machen. Ergreife die Initiative und überwinde deinen inneren Schweinehund. Danach bist du stolz auf dich, versprochen!

Wie fange ich an?

Wie du deine Plauderei startest, ist abhängig von der Situation und dem Ort, an dem du dich befindest. Besonders geeignet sind soziale Veranstaltungen, also Partys, Konzerte, Buchlesungen oder vielleicht auch Ausstellungen. Wenn du dich nicht traust, alleine eine fremde Person anzusprechen, dann ist es eine große Hilfe, eine Vertrauensperson neben sich zu haben. Mit der Zeit wirst du lockerer, gewinnst  Selbstvertrauen und kannst die Gespräche einfach aus kleinen Details heraus entwickeln. Vielleicht ist dir bei der Person ein Buch aufgefallen, das du auch gelesen hast. Auch Komplimente hören alle gern, diese sollten aber nicht zu erzwungen, übergriffig oder aus der Luft gegriffen sein.

Gespräche entstehen am besten aus offenen Fragen, deren Antwort dich aber auch wirklich interessieren sollte. Als Übung könntest du jemanden einfach nach dem Weg oder nach einer Empfehlung für einen schönen Ort fragen. Auch lautes Denken kann zu Gesprächen führen,  vielleicht am Bahnhof oder in einer Warteschlange. Aber bitte dränge dich niemandem auf! Dabei ist es hilfreich, auf die Körpersprache der anderen Person zu achten. Dreht sie sich weg, schaut auf ihr Handy oder weicht direktem Blickkontakt mit dir aus, dann akzeptiere diese Grenze.

Eine weitere Kontaktaufnahme kann darin bestehen, sich einfach in ein Gespräch einzubringen. In manchen Fällen kann das unhöflich erscheinen, ist aber ganz vom Kontext abhängig und von der Art des Gesprächs. Daher solltest du dir sicher sein, keine Grenze zu überschreiten, wenn du einen Gesprächsfetzen aufgeschnappt hast, auf den du reagieren möchtest. Das ist auch der große Vorteil dieses Einstiegs, du bist entweder direkt mittendrin im Gespräch, andernfalls hat in der Regel niemand bemerkt, wie du dich auf Tuchfühlung begeben hast. Kleiner Tipp: Am besten klappt das auf Partys!

Wie geht’s weiter?

Hast du das Eis erstmal gebrochen und ein nettes Gespräch begonnen, kommt spätestens jetzt der Punkt, an dem du dir einen Eindruck von deinem Gegenüber machen kannst. Was sagt dir dein Gefühl? Hast du Lust, dich mehr mit der Person zu unterhalten? Möchtest du auch in Zukunft etwas mit dieser Person unternehmen oder reicht dir dieses eine Gespräch? Mit einem direkten „Hey, wollen wir vielleicht Nummern austauschen?“ kannst du nichts falsch machen.  Und falls du kein Interesse hast, bist du zu nichts verpflichtet – und kannst dir eine neue spannende Person suchen.

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.