5 funky facts

Fünf Hörbuchtipps für graue Tage

Es ist Herbst. Und damit die perfekte Jahreszeit, um es sich mit einem Hörbuch und einer Tasse Tee so richtig gemütlich zu machen. Wir haben fünf Hörbuchtipps für euch zusammengestellt, die euch die grauen Tage vergessen lassen.

Wer kennt und liebt es nicht, sich im Herbst gemütlich auf die Couch oder das Bett zu legen und eingemummelt in eine warme Decke ein spannendes Hörbuch zu hören? Leider ist es gar nicht so einfach, sich für einen passenden Titel zu entscheiden: Entweder findet man nichts Interessantes oder viel zu viele spannende Geschichten. Darum gibt es hier fünf empfehlenswerte Hörbücher, die euch die Auswahl erleichtern:

1. „Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange“ – Suzanne Collins
Wer Fan von langen Hörbüchern ist, viel Zeit zur Verfügung hat und gleichzeitig unbedingt etwas über die Vorgeschichte von Präsident Snow aus der „Tribute von Panem“-Reihe erfahren möchte, kommt hier auf seine Kosten. Das 994 Minuten lange Hörbuch glänzt durch eine spannende Handlung. Und tatsächlich muss man kein eingefleischter Fan sein, um der Story folgen zu können!

2. „Exit Now!“ – Teri Terry
Ihr liebt dystopische Geschichten und habt Lust, euch eine 538-Minuten-Story zu gönnen? „Exit Now!“ beschreibt ein fiktives Großbritannien nach dem Brexit und erzählt von Freiheitseinschränkungen durch die Regierung. Dramaturgisch besonders gut sind die Perspektivwechsel.

3. „Nur drei Worte“ – Becki Albertalli
Simon ist jung und schwul. Doch vor seinem Coming-out graut es ihm. Als Hörer begleitet ihr Simon auf seinem Weg und werdet Zeuge einer schönen Liebesgeschichte.Dadurch, dass ich Film, Hörbuch und Buch genossen habe, möchte ich euch das Hörbuch wärmstens empfehlen. Mit 236 Minuten hat es eine gute Länge.

4. „Was wir dachten, was wir taten“ – Lea-Lina Oppermann
Während der Matheklausur dringt eine maskierte Person mit Pistole ins Klassenzimmer ein und ordnet verschiedene Aufgaben an, die allesamt ein Geheimnis eines Schülers offenbaren. In Sachen Spannung finde ich das Hörbuch einzigartig. Neben der genialen Story sorgen auch die gut gewählten Sprecher und die moderate Länge von 259 Minuten dafür, dass man bis zum Ende dranbleibt.

5. „Komisch, alles chemisch“ – Mai Thi Nguyen-Kim
Ihr seid richtige Wissenschafts-Fans? Dann wird euch das 363 Minuten lange Hörbuch garantiert gefallen. Die Wissenschaftlerin Mai Thi Nguyen-Kim, die ich von ihrem YouTube-Kanal maiLab kenne, erklärt hier unterhaltsam und spannend, in welchen alltäglichen Dingen Chemie steckt. Besonderer Pluspunkt und zusätzlicher Sympathiepunkt ist für mich, dass die Wissenschaftlerin das Hörbuch selbst spricht.

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Marti Mlodzian

Schreiben ist nicht einfach, finde ich. Während ich schreibe, muss ich so viel beachten. Ich muss verschiedene Meinungen finden und respektieren, muss Fakten und Fakes auseinanderhalten, muss Experten anschreiben und hoffen, dass sie antworten, und zum Schluss alles in die richtigen Worte fassen. Doch trotzdem macht Schreiben mir Spaß. Am meisten Spaß, wenn ich über Zukunft, Politik oder Umwelt schreibe. Oder wenn ich meine Meinung zu neuer Musik und neuen Filmen kundtue.