5 funky facts

Fünf schnelle Rezepte mit fünf Zutaten

Na, habt ihr jeden Tag noch genauso viel Lust auf Kochen wie zu Beginn der Corona-Pandemie? Wer sich sein Essen gerne selbst zubereitet, aber keine Lust mehr auf stundenlanges Beine-in-den Bauch-Stehen hat, der sollte unbedingt mal eines dieser fixen Rezepte ausprobieren!
Von Clara Verstl, funky-Jugendreporterin

Gnocchi-Tomaten Auflauf

Zutaten:

  • 500g Gnocchi
  • Tomatensoße
  • Frische Tomaten
  • Streukäse
  • Frischer Basilikum

Zubereitung:
Zunächst werden die Gnocchi in eine Auflaufform gegeben. Die frischen Tomaten werden geviertelt und hinzugegeben. Die Tomatensoße ebenfalls gleichmäßig untermischen. Darüber nach Belieben geriebenen Käse streuen und bei 200 Grad Ober-/Unterhitze circa 15-20 min in den Ofen schieben, bis der Käse goldbraun gebacken ist. Zum Schluss den Auflauf mit dem frischen Basilikum bestreuen und warm genießen. Mmmhhh!

Broccoli Nudeln

Zutaten:

  • Spaghetti
  • Broccoli
  • Geriebener Käse
  • Etwas Milch
  • Gewürze

Zubereitung:
Die Spaghetti nach Packungsanleitung kochen und anschließend in eine große Pfanne geben. Den gekochten Brokkoli mit ausreichend geriebenem Käse und einem Schluck Milch untermischen und bei mittlerer Hitze miteinander vermischen. Salz, Pfeffer und eventuell ein paar Gewürze hinzugeben und solange rühren, bis der Käse geschmolzen ist. Servieren und bei gutem Wetter draußen genießen!

Blitzpizza

Zutaten:

  • Tortilla Wraps
  • Tomatensoße
  • Belag nach Bedarf
  • Geriebener Käse

Zubereitung:
Die Tortilla Wraps auf ein Backblech legen, mit Tomatensoße bestreichen und je nach Belieben, zum Beispiel mit Tomaten und Salami, belegen. Mit Käse bestreuen und dann bei 180 Grad für circa acht bis zehn Minuten im Ofen knusprig werden lassen. 

Couscous-Gemüse-Pfanne

Zutaten:

  • 100g Couscous
  • 200ml Gemüsebrühe
  • Brokkoli
  • Tomaten
  • Paprika

Zubereitung:
In einer großen Pfanne Gemüse mit etwas Öl und Salz anbraten. Den Couscous mit der Gemüsebrühe hinzugeben und nach Bedarf mit Wasser verlängern. Alles gut umrühren und braten. Danach kann es auch wahlweise mit etwas Salat oder Rühreiern serviert werden. Ein perfektes leichtes Mittagessen an einem warmen Frühlingstag!

Ofenkartoffeln mit Tzaziki

Zutaten:

  • Kartoffeln
  • 5 EL Olivenöl
  • 6 Knoblauchzehen
  • 500g Naturjoghurt
  • 1 Gurke

Zubereitung:
Den Ofen bei 200 Grad vorheizen, Kartoffeln schälen und vierteln. Knoblauchzehen in Scheiben schneiden und mit den Kartoffeln, Olivenöl und Gewürzen nach Bedarf vermischen. All das nun auf ein Backblech (ganz wichtig: mit Backpapier!) legen und für circa 30 Minuten knusprig backen. In der Zwischenzeit die Gurke raspeln und mit etwas Olivenöl, geraspelten Knoblauch und dem Joghurt vermischen. Die fertigen Kartoffeln warm genießen, natürlich mit dem leckeren Dip!

funky Instagram Banner

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

funky Redaktion

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.