Interview

„Die Magie von Harry Potter ist zeitlos und wird ewig Menschen begeistern“

Würdet ihr auch gerne in den Hogwarts-Express steigen?
Laut der aktuellen Pisa-Studie von 2018 lesen 50 Prozent der deutschen Kinder nur dann, wenn sie müssen. Schafft Harry Potter es, das zu ändern? Zwei Fans aus verschiedenen Generationen sprechen über eine wachsende Fangemeinde – und wie Harry Potter die Lust am Lesen weckte.
Von Anna-Sophie Reitmeyer, 8. Klasse, Berlin International School

Zauberexamen, Besenspiele, magische Geschöpfe, Liebestränke und dunkle Gestalten: Die Welt des jungen Zauberers Harry Potter begeisterte eine ganze Generation. Auch unsere Autorin ist großer Fan dieser Zauberwelt. Ihre Leidenschaft teilt sie mit der 22-Jährigen Journalismus-Studentin Franziska Eberlein. Gespannt wartete diese auf jede neue Veröffentlichung aus der Harry Potter-Reihe. Doch kann der junge Zauberschüler auch heute noch zum Lesen animieren? Ein Gespräch über das Potenzial der Welt der J.K. Rowling.

Warst du früher ein Harry Potter Fan?

Ich war schon immer ein Fan. Meine älteren Geschwister hatten Zuhause die ersten Ausgaben der Bücherreihe und als ich ein paar Jahre später die Möglichkeit hatte, die Bücher selber zu lesen, übernahm ich sie. Als die Filme dann in die Kinos kamen, kann ich mich vage daran erinnern, wie ich mit meinen Eltern in den zweiten Teil ‚Harry Potter und die Kammer des Schreckens‘ ging.  Bis heute gucke ich die Filme immer gerne.  

Glaubst du, es gab damals mehr Hogwarts-Fans als heutzutage?

Ich glaube, es gibt weiterhin so viele Fans wie vor Jahren, wenn nicht sogar mehr. Ich habe das Gefühl, die Harry Potter-Fangemeinde erweitert sich immer weiter.

Hat Harry Potter dich früher inspiriert? Wenn ja, wie?

Harry Potter war auf vielen Ebenen für mich inspirierend. Was ich schon immer an den Büchern und den Verfilmungen geschätzt habe, war, dass anfangs gewöhnliche Charaktere letztendlich eine so große Bedeutung hatten und durch ihre Taten die ganze fiktive Welt retten konnten. Sie hatten keine besonderen Merkmale und wurden von ihren Mitschülern auch nicht groß beachtet, aber das hat für sie keine Rolle gespielt. Am wichtigsten war, dass sie sich selbst treu blieben, ihre Freundschaft wertschätzten und durch ihr Zusammenhalten und ihre Intelligenz den Bösewicht besiegen und einander beschützen konnten. Gerade als junges Kind war das sehr ermutigend.

Waren viele deiner Freunde damals Fans des Zauberschülers?

Viele meiner Freunde waren und sind heute noch große Fans, auch meine Geschwister und sogar meine Eltern haben eine Verbindung zu den Büchern und Filmen. Ich habe in meiner Kindheit oft die Schule gewechselt und habe auch einige Jahre im Ausland verbracht. Aber egal, wo ich war, ob in Deutschland, China oder sonst irgendwo, ich habe immer wieder Freunde getroffen, die eine Beziehung zu Harry Potter hatten. Das hat mir gezeigt, wie universell und besonders die Welt um Hogwarts herum ist.

Hat deiner Meinung nach Harry Potter die Lust am Lesen der Kinder verändert?

Für mich hat es das auf jeden Fall und ich denke vielen Kinder ging es genauso. Die Welt, die J.K. Rowling erschaffen hat, war und bleibt eine Besondere. Jeder, der eines der Bücher gelesen oder Filme gesehen hat, wollte Teil dieser Welt werden und sich am liebsten gleich in den Zug an der Plattform 9 ¾ setzen. Die Welt schien als Kind zum Greifen nah und gerade deshalb wollte man immer weiterlesen – was muss man tun, um auch nach Hogwarts eingeladen zu werden? In welches Haus würde ich eingeordnet werden? In die Welt einzutauchen war jedes Mal ein neues magisches Abenteuer und das hat sicherlich eine besondere Lust am Lesen für Kinder hervorgebracht.

Hat das Hogwarts-Universum die Fantasie, die Gedanken und den Charakter bei vielen Kindern beeinflusst?

Ja, ich glaube durch die Welt von J.K. Rowling hatte man als Kind die Möglichkeit, seine Imagination auszuleben und mit dem Gedanken zu spielen, wie real diese Welt sein könnte. Die Magie, die J.K. Rowling zur Welt gebracht hat, ist unglaublich vielfaltig und in jedem Buch oder Film konnte man seine Fantasie und Gedanken weiterentwickeln. Jeder, der in seinem Leben einmal Harry Potter gelesen oder gesehen hat, hat davon geträumt, eines Tages nach Hogwarts zu gehen oder wie es wäre, auf einem fliegenden Besen zu sitzen.

Würdest du sagen, dass diese Magie sich auch auf die nächsten Generationen auswirkt?

Da bin ich mir sicher. Die Magie von Harry Potter ist zeitlos und wird auf ewig Menschen begeistern. Ich glaube auch, dass sich die Welt von Harry Potter immer erweitern wird, und dadurch wird es wieder neue Generationen geben, die die Magie am Leben halten.

Schülerbeiträge

Von Reinickendorf bis Bochum, von Fulda bis Ottensen – überall schreiben Schülerinnen und Schüler Artikel über das, was um sie herum passiert. Jeder und jede aus ihrer eigenen Sichtweise, mit eigener Meinung und eigenem Schwerpunkt. Bei all den Unterschieden eint sie, dass sie mit ihrer Klasse an MEDIACAMPUS teilnehmen, dem medienpädagogischen Projekt der Funke Mediengruppe. Das erlernte Wissen wenden sie dann praktisch an, indem sie erste journalistische Texte schreiben. Auf funky können sie die Früchte ihrer Arbeit präsentieren.