Klimaschutz vertagt

Ein Mann sitzt auf sehr trockenem Boden

Von den Sondierungsgesprächen zwischen Union und SPD ist durchgesickert, dass die bestehenden Klimaschutzziele aufgegeben werden sollen.

Von Viktoria Koch

Seit Sonntag laufen die Sondierungsgespräche von CDU und SPD. Bisher hat sich herausgestellt, dass die Bildung einer großen Koalition die bereits nicht mehr erreichbaren Klimaschutzziele für 2020 endgültig aufgeben würde. Eigentlich wollte Deutschland den Kohlenstoffdioxidausstoß bis dahin im Vergleich zu 1990 um 40 Prozent verringern. Diesen Entschluss fasste 2007 die damals regierende große Koalition als nationales Ziel.

Nun soll ein Maßnahmenpaket die Lücken schließen. Als neues Ziel wird bis 2030 eine Minderung des CO2-Ausstoßes um 55 Prozent angestrebt. Hierbei handelt es sich um eine Pflicht im Rahmen der EU-Vereinbarungen. Außerdem soll ein Ausbau der erneuerbaren Energien auf 65 Prozent des Stromverbrauchs erfolgen. CDU und SPD begründen ihre Entscheidung gegen die Erfüllung der Klimaschutzziele für 2020 mit der davon ausgehenden Gefahr, dass viele   Arbeitsplätze verloren gehen könnten.

Für diese Entscheidung ernten die Parteien ausreichend Kritik – insbesondere vom Vorsitzenden der Grünen-Bundestagsfraktion, Anton Hofreiter. Er wirft den Verhandlungspartnern von CDU und SPD „klimapolitisches Versagen“ vor. Auch die Umweltorganisation Greenpeace kritisiert laut den Stuttgarter Nachrichten, dass die Entscheidung keinen politischen Ehrgeiz oder ökologische Verantwortung zeige.

 

Du willst mehr? Du bekommst mehr!

Wir haben genug davon, dass die Geschichten immer nur von den Alten erzählt werden. Deswegen haben wir den Stift selbst in die Hand genommen, sind durch die Lande gezogen, haben Geschichten und Menschen gesucht, gefunden und alles aufgeschrieben, was uns untergekommen ist. Wir haben unsere Smartphones und Kameras gezückt und Fotos und Videos gemacht. Auf funky zeigen wir euch die Ergebnisse unserer Recherchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.