MEDIACAMPUS-Schüler aus Goch gewinnen WhatsApp-Wettbewerb. Auch zukünftig bekommen sie News direkt auf ihre Smartphones.

Von Viktoria Koch

MEDIACAMPUS hat Ende November zum WhatsApp-Wettbewerb „What’s funky“ aufgerufen. Zahlreiche Schulklassen haben teilgenommen und einfallsreiche Beiträge zugeschickt. Bei manchen Aufgaben mussten die Schüler vor die Tür gehen, bei anderen scharf nachdenken. Ziel war es vor allem, die Medienkenntnis zu beweisen und sich als starkes Team zu zeigen. Aber auch der verantwortungsvolle Umgang mit den Massen von Nachrichten, die täglich jedem Jugendlichen über die sozialen Medien oder das Internet generell zugetragen werden, sollte sich durch den Wettbewerb verbessern.

Zwei Mal pro Woche haben die Schüler per WhatsApp eine Aufgabe erhalten. Wir haben nach der Meinung zu unterschiedlichsten Themen gefragt und wollten Bilder und Eindrücke aus ihrer Umgebung sehen. Die Aufgaben hätten unterschiedlicher kaum sein können: Zuerst wollten wir die Schüler näher kennenlernen und überließen ihnen, ob sie sich eher in Jugendsprache oder Hochdeutsch vorstellen möchten. Auch die politische Meinung war gefragt und so gaben die Schüler Antworten auf die Frage, was sie zuerst in der Bundesrepublik ändern würden, wenn sie Kanzlerin oder Kanzler wären. Für diesen Posten ist es nicht gerade unwichtig, die passende Strategie zu haben, um Konflikte zu lösen – und so war auch dieses Thema eine der Aufgaben für die Klassen. Zuletzt sollten die guten Vorsätze für das neue Jahr kein Geheimnis bleiben. Wir animierten dazu, ein gemeinsames Video mit ihren Ideen aufzunehmen.

Vorsatz 2018: Wettbewerb gewinnen

Die Gewinner-Klasse

Ein starkes Team: Die Klasse 8b des Städtischen Gymnasiums Goch hat den Whatsapp-Wettbewerb für sich entschieden. (c) Foto

Für jede erfüllte Aufgabe gab es Punkte. Die meisten hat die Klasse 8b des Städtischen Gymnasiums Goch gesammelt und 250 Euro für die Klassenkasse gewonnen. In ihrem Video haben sie gezeigt, wie viel sie sich vorgenommen haben für das Jahr 2018: sich mehr zu konzentrieren, als Team zusammenzuwachsen, den Schulgarten zu verschönern, mehr Sport zu treiben und zuletzt – den Wettbewerb zu gewinnen. Letzteres Ziel haben sie schon einmal erfolgreich bewältigt!

„Wir haben nicht mit dem Gewinn gerechnet, deshalb ist die Freude umso größer. Der Wettbewerb hat uns allen sehr viel Spaß bereitet und natürlich würden wir noch einmal daran teilnehmen. Wir wissen noch nicht, was wir mit dem Preisgeld machen wollen, aber wahrscheinlich verwenden wir es im Rahmen der Klassenfahrt“, so die Schüler. Der zweite Platz mit einem Preisgeld von 150 Euro geht an die Klasse 8e der Gesamtschule Nord in Essen und die 100 Euro für den dritten Platz bekommt die Klasse 8c des St. Ursula-Gymnasiums in Attendorn.

Obwohl der Wettbewerb jetzt leider vorbei ist, werden noch viele spannende Aktionen, Gewinnspiele und vieles mehr für Abwechslung in der WhatsApp-Gruppe sorgen. Über jeden Neuzugang freuen wir uns natürlich auch weiterhin.