Unique Games wie zum Biepsiel „Discover“ halten für ihre Spieler immer eine Überraschung parat. Lest hier, warum es sich lohnt, Unique Games zu spielen
Von Cosimo Nelting, Klasse 8b, Schiller-Schule Bochum

Seit einiger Zeit sind sogenannte Unique-Games auf dem Spielemarkt im Umlauf. Diese Art von Brettspielen ist so konstruiert, dass der Inhalt jeder einzelnen Schachtel anders ist. Unique-Games können in allen Arten von Spielen erscheinen. Von Coop-Fantasy-Rollenspielen bis hin zu Strategiespielen ist alles dabei. Das Spielprinzip bleibt zwar das Gleiche und bestimmte Basis-Materialien sind auch in jedem Spiel enthalten, aber die sonstigen Elemente sind von Spiel zu Spiel unterschiedlich.

Dieses Prinzip birgt sowohl Vor- als auch Nachteile. Denn einerseits ist es zwar interessant herauszufinden, was das Spiel für einen bereithält, aber andererseits ist es auch ein wenig doof, nicht genau zu wissen, was man für sein Geld bekommt. Davon hängt ja teils auch ab, ob man ein Spiel erwerben möchte oder nicht. Wenn einem nun also ein bestimmter Teil des Artworks besonders gut gefällt, man dann aber die Schachtel öffnet und bemerkt, dass dieser überhaupt nicht enthalten ist, ist das eine ausgesprochen unbefriedigende Situation.

So ist es zum Beispiel beim Spiel „Discover“, welches ich getestet habe, und bei dem nur zwei von vier verschiedenen Spielplänen enthalten sind. Es gibt zwei Möglichkeiten, dies zu umgehen. Entweder man kauft ein sehr gutes Spiel, bei dem es im Grunde egal ist, was man erhält, da einem alle verschiedenen Inhalte gleich gut gefallen. Oder man hofft, dass man Glück hat und die Inhalte bekommt, die man sich wünscht. „Discover“ gehört meiner Meinung nach zur ersten Variante.

„Discover“ ist ein Rollenspiel, allerdings muss es nicht als Coop-Spiel gespielt werden. Das Ziel des Spiels ist es, ein bestimmtes Story-Ziel abzuschließen. Zu Anfang wird die Geschichte erklärt, die jedes Mal an einem einsamen Ort, also zum Beispiel in einer Wüste, beginnt und man muss versuchen zu entkommen. Dafür müssen die Spieler den Spielplan erkunden, da am Anfang nur ein kleiner Teil davon aufgedeckt ist, um an die auf dem Spielplan verteilten Ressourcen zu gelangen.

Es gibt verschiedene Sorten von Ressourcen, zum Beispiel Wasser und Nahrung, welche man benötigt um zu überleben. Außerdem gibt es Holz, Stein und Metall, die es dem Spieler möglich machen, Waffen und sonstige Gegenstände herzustellen, die verschiedene Boni verleihen. Da es sehr viele verschiedene Missionen gibt, wird das Spiel auch nicht so schnell langweilig. Von daher ist es egal, ob man nun in der Wüste oder in einem Dschungel ist, da das Spiel ein schönes Gesellschaftsspiel ist und großen Spaß macht.

Abschließend kann man also sagen, dass einem Unique-Games entweder gefallen, weil man eines gefunden hat, wo man immer zufrieden sein kann – wie „Discover“ – oder weil man Spaß an der Überraschung hat.

Beitragsbild: Jaciel Melnik via Unsplash